Bestellen auf Rechnung – Die Schufa muss nicht zwingend im Weg stehen

Nicht nur die beliebten digitalen Zahlungsdienste wie die Sofortüberweisung, PayPal und Co. etablieren sich beim Online-Einkauf zunehmend als Bezahl-Alternativen neben dem Kauf per Nachnahme, Lastschrift oder Kreditkarte. Auf vielen Portalen können Sie inzwischen zudem auf Rechnung bestellen. Ohne Bonitätsprüfung in Form über eine Schufa-Abfrage klappt dies allerdings nicht überall. Eine wichtige Information an dieser frühen Stelle: Vielerorts ist das Bestellen auf Rechnung als Neukunde leider keine der Optionen fürs Bezahlen. Dies bedeutet aber nicht, dass es nicht die eine oder andere Ausnahmen gibt. In vielen Fällen finden Sie in Shops den Hinweis auf den Dienstleister Klarna. Der schwedische Zahlungsanbieter ist im Bereich E-Commerce die erste Wahl für Shop Betreiber, wenn es um die Abwicklung von Zahlungen auf Rechnung geht. Dabei erledigt das Unternehmen für Händler auch Transaktionen mit einigen anderen Zahlungsarten.

Bestellen auf Rechnung
Allgemein
Shop Bezahlung Lieferung  
Amazon Logo
Amazon ist ein Online Shop mit Millionen von Artikeln und bietet fast alles an.
  • Kauf auf Rechnung
  • sichere Zahlungsarten wie Bankeinzug
Gratis Versand für Millionen von Artikeln zum Shop
Buecher.de Logo
Bei Buecher.de können Sie Bücher bequem & sicher online kaufen.
  • Kauf auf Rechnung
  • Vorauskasse
  • Lastschriftverfahren
  • Kartenzahlung
  • Paypal
  • Giropay
  • Sofortüberweisung
Buecher.de ist alles immer versandkostenfrei und kostenloser Rückversand zum Shop
Rewe Logo
Rewe bietet Liefer-, Abhol- und Paketservice an.
  • Kauf auf Rechnung
  • PayPal
  • VISA
  • Mastercard
  • American Express
REWE Lieferservice: 50 € Mindestbestellwert, Liefergebühr richtet sich nach Liefertermin und Bestellwert (0 € - 5,90 €) zum Shop
Shop-Apotheke Logo
Shop-Apotheke ist eine günstige Online-Apotheke.
  • Kauf auf Rechnung
  • PayPal
  • VISA
  • Mastercard
  • Sepa Lastschrift
  • Klarna
  • Vorkasse
Ab 19 € versandkostenfrei, darunter 4,95€. Bestellungen mit Rezept sind grundsätzlich versandkostenfrei. zum Shop
Tchibo Logo
Tchibo ist ein Online Shop der nicht nur Kaffee anbietet, sondern in seinen Themenwelten viel mehr zu bieten hat.
  • Kauf auf Rechnung
  • Bankeinzug
  • Barzahlung in der Filiale
  • Vorauskasse
  • Ratenzahlung
Gratis Versand ab 20 € Bestellwert, darunter 4,95 € zum Shop
Babyartikel
Shop Bezahlung Lieferung  
myToys Logo
myToys bietet einfach alles für Ihr Kind
  • Kauf auf Rechnung
  • Lastschrift
  • Paypal
  • Sofortüberweisung
  • Visa
  • Mastercard
  • AMEX
  • paydirect
Versandkosten betragen 3,95 Euro zum Shop
Bekleidung & Accessoires
Shop Bezahlung Lieferung  
Bonprix Logo
Bonprix bietet günstige Damen- und Herrenbekleidung sowie Schuhe & Möbel an.
  • Kauf auf Rechnung
  • PayPal
  • Ratenkauf
  • Nachname
  • Lastschrift
  • Sofort
  • Visa
  • paydirekt
Standardversand: 5,99€, Hermes PaketShop: 4,99€ zum Shop
Orion Logo
Orion ist ein Erotikfachhandel und bietet Mode, Dessous & Sextoys.
  • Kauf auf Rechnung
  • PayPal
  • Klarna
  • Vorkasse
  • Visa
Einheitlich 4,95€, Ab einem Bestellwert von 69€ kostenfrei. zum Shop
Möbel
Shop Bezahlung Lieferung  
Höffner Logo
Höffner ist ein Möbelkaufhaus und bietet Möbel, Küchen, Haushaltswaren, Textilien, Matratzen, Leuchten, Deko usw. an.
  • Kauf auf Rechnung
  • PayPal
  • Nachname
  • Sofort
  • Klarna
  • Abholung
  • Visa
  • Mastercard
Versandkosten betragen pauschal 5,90 Euro zum Shop
Pflanzen
Shop Bezahlung Lieferung  
Floraprima Logo
FloraPrima ist ein Online Blumenversand seit über 19 Jahren.
  • Kauf auf Rechnung
  • PayPal
  • Lastschrift
  • Kreditkarte
  • Sofortüberweisung
Versandkosten 5,99€ zum Shop

Schufa begleitet Verbraucher in vielen Lebenslagen

Wer einen Kauf auf Rechnung ohne Bonitätsprüfung bevorzugt, tut dies in aller Regel, weil negative Einträge bei Auskunfteien wie eben der Schufa vorliegen. Ein weiterer Grund kann allerdings sein, dass Sie Ihre Daten zur Kreditwürdigkeit schlicht nicht Dritten zugänglich machen möchten. Wobei die Verweigerung in diesem Punkt im Grunde nicht nötig ist, denn schließlich müssen Sie in vielen anderen Bereichen wie etwa beim Abschluss eines neuen Mietvertrags oder bei der Suche nach einem Kfz-Leasingangebot ebenfalls der Prüfung der Bonität zustimmen. Negative Einträge im Schufa-Register und eine schlechte Kreditwürdigkeit sind am ehesten sinnvolle Argumente, sich gegen Angebote mit obligatorischer Schufa-Prüfung zu entscheiden. Im Vergleich werden Sie schnell erkennen, dass es genau genommen zwei verschiedene Optionen gibt. Neben dem Bestellen auf Rechnung ohne Bonitätsprüfung landen Sie in vielen einer ganzen Reihe von Shops auf Hinweise wie „auf Rechnung bestellen trotz Schufa“.

Trotz oder ganz ohne Schufa auf Rechnung bestellen?

Die Anmerkung „trotz Schufa“ bedeutet Folgendes: Hier geht es darum, dass Sie sich zwar mit einer Prüfung Ihrer wirtschaftlichen Situationen abfinden müssen. Das Ergebnis aber wird dann auf die Entscheidung des Händlers höchstwahrscheinlich nur bei wirklich schlechten Resultaten negativen Einfluss auf die Entscheidung zum Rechnungskauf-Wunsch haben. In aller Regel können Sie wirklich auf Rechnung bestellen, wenn dies trotz oder ohne Schufa ausdrücklich beworben wird. Sofern Sie etliche Einträge im Register der Schufa haben, sollten Sie generell darüber nachdenken, ob ein Einkauf wirklich sinnvoll ist. Schließlich ist eine Zahlung so oder so obligatorisch. Nur geben Sie dem Anbieter nicht die Erlaubnis zur Abbuchung der Rechnungssumme und verzichten zugleich auf andere Zahlungsmethoden, bei denen Rechnungsbeträge vor der Lieferung ober bei der Übergabe (Kauf auf Nachnahme) fällig werden.

Augen auf:

Manche Shop-Betreiber und Händler erlauben das Bestellen auf Rechnung erst ab dem zweiten Einkauf. Beim ersten Mal müssen Sie vielfach eine der anderen Zahlungsmethoden verwenden und so gewissermaßen die eigene Zahlungsbereitschaft zunächst unter Beweis stellen. Danach spricht dann nichts gegen den Kauf auf Rechnung. Mitunter können auf Rechnung ohne Klarna bestellen, wenn Anbieter die Zahlungsabwicklungen selbst erledigen.

Das Bestellen auf Rechnung als Neukunde ist also nicht immer möglich. Bei pünktlicher Begleichung Ihrer ersten Abrechnung aber stehen Ihre Chancen bei vielen Shops zukünftig komfortabel erst nach Prüfung der Waren und Dienstleistungen bezahlen. Auch bei den großen Namen des Online-Handels hat der Rechnungskauf inzwischen einen hohen Stellenwert. Ein Beispiel ist der Amazon Rechnungskauf. Die Amazon Bestellung auf Rechnung kann aus vielen monatlichen Rechnungszahlungen eine einzige machen. Dies ist auch für Geschäftskunden des Unternehmens ein beliebter Ansatz. Während des Kalendermonats werden alle Einzelsummen gesammelt, sodass Sie Ihre Monatsrechnung pünktlich am ersten Tag des Folgemonats erhalten. Für die eigentliche Zahlung per Banküberweisung bleiben Kundinnen und Kunden dann abermals 14 Tage Zeit.

Wie viel Zeit bleibt fürs Bezahlen beim Bestellen auf Rechnung?

Shops beschreiten unter zeitlichen Gesichtspunkten zum Teil unterschiedliche Wege, wenn Sie der Kundschaft Kauf auf Rechnung ohne Bonitätsprüfung oder mit vorheriger Abfrage des Schufa-Scores und der Kreditwürdigkeit offerieren. In vielen Shops wie auch stationären Anlaufstellen des Handels, die das Bestellen auf Rechnung erlauben, gilt ein 14-tägiges Zahlungsziel. Wann genau der spätestmögliche Zahlungstermin ist, wird unterschiedlich gehandhabt. Teils gilt die Frist ab dem Moment, in dem Sie Ihre Rechnung bekommen haben. Im digitalen Zeitalter kann dies schon einige Tage vor der Zustellung Ihrer Bestellung geschehen. Bei anderen Shops beginnt die Frist, wenn Sie die Ware in Empfang nehmen.

Auf Kulanzbasis begegnen Ihnen etlichen Shops längere Vorlaufzeiten, bis zu deren Verstreichen den Rechnungskauf ohne Bonitätsprüfung bezahlt haben müssen. Bis zu 30 Tage sind keine Seltenheit im Online-Handel. Natürlich muss dieses Zeitfenster nicht jedes Mal aufs Äußerste ausgeschöpft werden. Sind Sie mit Ihrer Bestellung zufrieden, können Sie ebenso gut deutlich vor Fristende Zahlungen durchführen.

auf Rechnung bestellen ohne Bonitätsprüfung

Was passiert am Ende der Frist, wenn Sie auf Rechnung bestellen trotz Schufa

Es kann durchaus vorkommen, dass mal ein Zahlungstermin in Vergessenheit gerät. Dies führt nicht automatisch zu Problemen und Konsequenzen. Haben Sie erst verspätet an die Zahlung gedacht, sollten Sie nicht unnötig warten, bis eine Mahnung vom Anbieter (beim Bestellen auf Rechnung ohne Klarna) oder dem Dienstleister Klarna bei Ihnen (elektro-) postalisch ankommt. Haben Sie vor dem genannten Mahnungsdatum bezahlt, können Sie sich nämlich die sonst fälligen Mahngebühren ersparen und das Schreiben ignorieren.

Händler sind unterschiedlich kulant:

Die Vorgehensweise der Händler beim Versand von Mahnungen variiert. Mancherorts erhalten Sie erst ein oder zwei Erinnerungs-Nachrichten, bevor Sie kostenpflichtig gemahnt werden! Auch Mahngebühren fallen divers aus. Manchmal kostet Sie der Verzug nicht einmal einen Euro, während andere Shops Summen bis zu 5,00 Euro für zu späte Zahlungen beim Bestellen auf Rechnung einfordern.

Nach einem Shop zu suchen, in dem das Bestellen auf Rechnung ohne Klarna funktioniert, ist für viele Verbraucher ratsam. Denn wenn Sie früher schon einmal nicht ausnahmslos alle Auflagen des Zahlungsdienstes erfüllt haben, merkt sich das Unternehmen diese „schlechten“ Erfahrungen. Kurzum: Haben Sie beim Einkauf in der Vergangenheit nicht rechtzeitig im schlimmsten Falle gar nicht die offene Rechnung beglichen, wird Ihnen der Anbieter den Rechnungskauf mit hoher Wahrscheinlichkeit zumindest fürs Erste verweigern. Da Klarna die Zahlungsabwicklung für den Shop übernimmt, können zurückliegende aus anderen Shops durchaus selbst dann zum Problem werden, sofern Sie beim nun bevorzugten Händler noch nie etwas bestellt haben. Zum Glück gibt es aber Möglichkeiten, damit Sie trotzdem auf Rechnung bestellen trotz Schufa und die Einbindung des Finanzdienstleisters Klarna.

Worauf muss ich achten beim Rechnungskauf ohne Bonitätsprüfung?

Natürlich müssen Sie zunächst prüfen, ob der Rechnungskauf auch wirklich ohne eine Schufa-Abfrage vonstattengeht. Handelt es sich in einem Shop um ihre Erstbestellung, müssen Sie vorab erst einmal sicherstellen, dass das Bestellen auf Rechnung als Neukunde überhaupt zugelassen wird. Ist dies nicht der Fall, können Sie mit etwas Glück einen kleinen Trick anwenden. Kaufen Sie beim ersten Einkauf ganz einfach etwas Günstiges und verwenden Sie dabei eine andere Zahlungsmethode. Auf diese Weise nehmen Sie die Hürde des ersten Einkaufs schnell und ohne große finanzielle Erwartungen. Es gibt in aller Regel weitere Anforderungen für den Kauf auf Rechnung ohne Bonitätsprüfung.

Dazu gehören:

  • ein Mindestalter von 18 Jahren
  • in deutschen Shops → ein deutscher Wohnsitz
  • eventuell ein gewisser Mindestbestellwert
  • mögliche Obergrenzen für den Bestellwert

Hellhörig sollten Sie werden, falls Shop Betreiber beim Bestellen auf Rechnung hohe Extragebühren zahlen sollen. Denn branchenüblich ist dies im Grunde nicht. Das höhere Risiko kann im Einzelfall durchaus Kosten verursachen, allerdings sollten diese in einem fairen Rahmen liegen. Dass es ohne solche Entgelte geht, stellen zudem viele Anbieter im Online-Handel unter Beweis. Unter Umständen sollten Sie darauf vorbereitet sein, einen Altersnachweis erbringen zu müssen. Das Identifizierungsverfahren arbeitet vielfach rein online ohne das bekannte PostIdentverfahren, sodass Sie sich digitale mit einem gültigen Personalausweis, Reisepass oder anderen hierzulande anerkannten Ausweisdokumenten legitimieren können.

Muss ich überhaupt beim Bestellen auf Rechnung ohne Schufa agieren?

Alternativ zum weiter oben angesprochenen Amazon Rechnungskauf entstehen in vielen Anlaufstellen des digitalen Handels ähnlich Systeme. Durch einige dieser Modelle können Sie den Kauf auf Rechnung ohne Bonitätsprüfung tätigen, in anderen Fällen führt kein Weg an der Schufa-Abfrage vorbei. Die wichtigste Frage, die Sie sich beim Bestellen auf Rechnung stellen sollten: Wie wichtig ist es am Ende, dass ein Anbieter auf die Kreditwürdigkeits-Auswertung durch die Schufa oder einen ihrer Mitbewerber verzichtet? Sollten Sie erstmalig mit dem Gedanken an Schufa-freie Bestellungen im Online-Handel spielen, kann dieser Wunsch durchaus Folge einer Fehleinschätzung der eigenen wirtschaftlichen Lage sein. Einmal pro Jahr haben Sie als VerbraucherIn das Recht, bei der Schufa eine kostenlose Selbstauskunft abzurufen. Die Dokumentation zeigt Ihnen ganz genau, ob negative Einträge vorliegen und wodurch sie ausgelöst wurden. Nicht selten ergibt die Auskunft, dass Konsumenten die eigene Situation unnötig schlecht eingeschätzt haben.

Eventuell wurden in der Zwischenzeit ja fristgerecht Negativ-Einträge durch frühere Gläubiger wie Banken, Versicherer oder Händler gelöscht? Denkbar ist ebenfalls, dass Ihr Schufa-Score höher als erwartet ausfällt. Und so ist Auf-Rechnung-Bestellen ohne Bonitätsprüfung vielleicht gar nicht nötig. Das Bestellen TROTZ Schufa in Verbindung mit einem Rechnungskauf kann schon reichen, wenn es um Ihre Kreditwürdigkeit viel besser als bisher gedacht steht.

Kauf auf Rechnung ohne Bonitätsprüfung

Unser Fazit zum Bestellen auf Rechnung:

Es hat also einen guten und nachvollziehbaren Grund, warum Verbraucherschützer dringend dazu raten, das Recht zur Selbstauskunft bei der Schufa Jahr für Jahr in Anspruch zu nehmen. So können Sie nämlich nicht nur entspannt einkaufen, ohne dass die Kreditwürdigkeit Ihnen sprichwörtlich den Spaß verdirbt. Vor allem sind Sie auf diese Weise auch gut auf mögliche zu erwartende Schwierigkeiten bei der Kreditsuche (→ Kredit ohne Schufa), bei der Buchung eines Handy (→ Handyvertrag ohne Schufa)- oder Stromtarifs (→ Stromanbieter ohne Schufa) und andere problematische Eventualitäten vorbereitet. Was die Notwendigkeit einer Schufa-Prüfung angeht, gilt abschließend: Je höher Ihr Bestellwert, desto eher wird das Bestellen auf Rechnung ohne Schufa nicht funktionieren. Dies gilt umso mehr für Erstbestellungen. Bei geringen Bestellsummen wiederum kann es vorkommen, dass Händler sich die Mühe und den Zeitaufwand der Bonitätskontrolle ersparen – wobei: In der digitalen Welt liegen die Ergebnisse binnen Sekunden vor. Auch daran zeigt sich, dass der Faktor Zeit kein Argument für die Umgehung der Schufa mehr ist. Schlechte Bonität und negative Einträge hingegen schon.